Tipps zum Modellbau

Wissenswertes und Teileübersichten

Märklin Kuppelradsätze bearbeiteter und originaler Kuppelradsatz Wagenradsätze: Märklin, Rokuhan, Kombination Märklin mit Rokuhan-Isolierbuchse, abgedrehte Isolierbuche

Radsätze für Lokomotiven und Wagen

Meine ersten Radsätze habe ich bei der Fa. Märklin als Ersatzteile bestellt. Inzwischen gibt es diverse Radsätze auch bei folgenden Firmen:

Für die Dampflokomotiven verwende ich die Kuppelräder aus dem Märklin Z-Dampflokprogramm. Mit den derzeit verfügbaren Durchmessern von 7 und 6 mm kann man Vorbildmaße von 700 bis 850 mm nachbilden, auch wenn man da ein paar Zehntel runden muß.

Für die Wagen nutze ich die Wagenräder aus dem Z-Programm von Märklin. Leider sind sie nur einseitig isoliert lieferbar.

Die Wagenradsätze der Firma Modmüller sind dagegen bei gleicher Dimension beidseitig isoliert.

Die Wagenradsätze der Firma Rokuhan sind mittig isoliert, was sie für den Einsatz zur Stromabnahme prädestiniert. Ich nutzte die originalen Radsätze mit dem geringen Raddurchmesser von D=3,9 mm Achslänge 10 mm z.B. für den Tender der HF110 und die Isolierhülsen für die umgebauten Z-Achsen für die Triebwagendrehgestelle, um von allen Radscheiben Strom abnehmen zu können.

In der folgenden Tabelle habe ich all die Radsätze aufgeführt, welche ich mir beim Ersatzteilversand der Fa. Märklin bestellt hatte. Da im Reparaturleitfaden der Z-Loks keine technischen Daten zu den Ersatzteilen stehen, hier nun die Infos dazu, wie ich sie von den Bauteilen abgenommen habe.

Benennung Bestell-Nr. D Z Modul Bemerkung
Kuppelradsatz 26 26 90 7 26 0,2 rot
Kuppelradsatz 26 65 80 7 26 0,2 schwarz
Kuppelradsatz 26 88 70 6 19 0,2 rot
Drehgestell 26 12 90 4,2 - - rot, Vorläuferrad
Wagenradsatz 21 57 21 4,5 - - brüniert, einseitig isoliert